Über Uns



Markus Lemper - Gründungsmitglied der KG Helms-Klamm

das Leben ist zu kurz um nur zu arbeiten - darum karnevalistische Verstärkung für den Osten Brühl's


wie alles begann . .

Mit Gründungsveranstaltung am 25. März 2015 in der Gaststätte "Zur Rheinau" und nunmehr erfolgter Eintragung in das Vereinsregister, hat sich im Brühler Osten die "Karnevalsgesellschaft Helms Klamm e.V." als Familiengesellschaft neu gegründet. Begonnen hatte das Ganze, als sich 12 Männer bestehend aus Anwohnern und Freunde der Helma-Meyers-Straße in Brühl-Ost, vor drei Jahren auf der Herrensitzung der Treuen Husaren spontan dazu entschlossen hatten einen Karnevalsverein zu gründen. Festgehalten, in kölscher Tradition, auf einem Bierdeckel.


Als "loser Haufen" und mit viel "Spaß an der Freud" im Gepäck, traten die Männer in den darauffolgenden Jahren immer wieder in Erscheinung. Nach vielen Anfragen von weiteren interessierten Jecken, beschloss man in diesem Jahr zur offiziellen Gründung als e.V. einzuladen. Rund 23 Jecke erschienen somit am 25.03.2015 in der Gaststätte "Zur Rheinau", welche auch das Stammquartier des Vereins sein wird, um die Satzung zu verabschieden und den Vorstand zu wählen. Zwischenzeitlich verzeichnet der Verein bereits rd. 45 aktive und inaktive Mitglieder. "Wir werden nunmehr ein Jahr Aufnahmestopp haben und erst im nächsten Jahr neue Mitglieder aufnehmen" teilt Markus Lemper, frisch gewählter Präsident der Gesellschaft mit. "Es ist gerade jetzt am Anfang wichtig zusammen zu wachsen, auch wenn sich die meisten bereits untereinander kennen und das gesellschaftliche Wirken mit Leben zu füllen. Und wir haben viele Ideen um den Karneval in Brühl-Ost weiter zu beleben und alte Traditionen wieder aufleben zu lassen." Somit ist die Gesellschaft auch maßgeblich bei der Reaktivierung des Karnevalsumzuges in Brühl-Ost beteiligt. Zusammen mit der KG De Zuckerknöllchen stellen sie die Mitglieder der Interessengemeinschaft Karneval Brühl-Ost.

Neben der tatkräftigen Mithilfe aller Mitglieder kann Präsident Markus Lemper auch auf die aktive Hilfe seiner Vorstandskollegen/innen zählen. Wolfgang Henn als Vizepräsident, Bernd Meikis als Geschäftsführer, Christa Lemper als Kassenwartin und Daniela Waltenspiel als Schriftführerin vervollständigen das Präsidium des Vereins. Bleibt zum Schluss die Frage nach der Namensfindung der Gesellschaft. "Der Name wurde als Spitzname für unseren kleinen Straßenzug von Freunden und Bekannten vergeben" teilt Lemper mit. "Seit dem gemeinsamen Bau unserer 12 Häuser in der Helma-Meyers-Straße vor rd. 15 Jahren, haben wir viele tolle Feiern durchgeführt. Ob Maifeier, Silvesterparty oder privates Public Viewing bei Fußball Europa- wie Weltmeisterschaften und gemeinsames Erleben der FC-Spiele, haben uns den Ruf der jecken und feierwütigen Ecke in Brühl Ost eingebracht. Und so fiel bereits vor Jahren der Spitzname Helms Klamm für Helma-Meyers-Straße. Helms Klamm ist eine Trutzburg in der Triologie Herr der Ringe von Tolkien. Und bezeichneter kann ein Name für das letzte "Bollwerk" karnevalstischen Frohsinns in Brühl-Ost gar nicht sein ergänzt Lemper. "So haben wir den Namen Helms Klamm einfach übernommen."